Eine Freundin machte mich neugierig mit Ihren Beschreibungen über die vollwertige Ernährung. Um selbst mehr darüber zu erfahren, empfahl sie mir ein Buch von Dr. med. Max Otto Bruker „Unsere Nahrung unser Schicksal“. Ich las über Ursachen, Verhütung und Heilbarkeit ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten. Was ich erfuhr über Zucker, Weißmehl, Milch und künstlichen Fetten entsetzte mich. Es  öffnete mir die Augen für viele Zusammenhänge die mir logisch erklärt wurden und durchaus ohne großen Aufwand umsetzbar waren. Ich entschied, meine Gesundheit nicht mehr dem Zufall oder der Nahrungsmittelindustrie zu überlassen. Gemeinsam mit meinem Mann, fing ich an, einen neuen Weg zu gehen und meine Ernährungsgewohnheiten umzustellen. Das war im Jahr 1994.

Heute gehören wir mit Stolz zu den Vollwertköstlern. Unsere Getreidemühle ist 20 Jahre alt und wird nach wie vor intensiv genutzt, um frisches Getreide zu Mehl zu vermahlen für Brot, Brötchen, Gebäck und unser morgendliches Frischkorngericht. Den Zucker ersetzen wir durch Früchte und Honig, die Margarine durch Butter und native Öle. Nach  geduldigem Ausprobieren gibt es jetzt  viele neue Rezepte, die einfach und kreativ sind und natürlich lecker schmecken. Meine Erfahrungen und mein Wissen möchte ich gerne an Sie weiter geben, denn Gesundheit ist ein Informationsproblem.

Meine Ernährung ist mir wichtig, denn sie soll mich gesund und vital halten.


„Die Ernährung ist nicht das Höchste im Leben, aber sie ist der Nährboden,
auf dem das
Höchste gedeihen oder verderben kann.“
Dr. Bircher-Benner

 

Ein buntes Buffet vollwertiger Speisen.

 

Erdbeerbutter... hm - ein Traum!


   
     
Impressum        © Bilder und Texte Doreen Reinmann - Alle Rechte vorbehalten